Buchvorstellung | Simone Trieder: Sinti in der DDR. Vom schwierigen Alltag einer Minderheit in der DDR.

Es war die unmittelbare Folge der Vernichtungspolitik der Nazis, dass es in der DDR nur wenige Sinti gab. Die zurückkamen, kämpften um die Anerkennung als Verfolgte des Nationalsozialismus. Sinti waren zwar »normale« DDR-Staatsbürger, aber es gab für sie keine Anerkennung als ethnische Minderheit. In ihren Familienverbänden lebten sie in einer Art Parallelgesellschaft. An den Schnittstellen […]

8Euro

Lesung | Bettina Fügemann: Ich suche eine neue Mutti | Lutherstadt Eisleben im Katharinenstift

Kinder als Opfer der Vertreibung 1945 - 1951.Unter den Flüchtlingen am Ende des 2. Weltkrieges befanden sich auch Kinder, die zeitweise oder dauerhaft von Angehörigen getrennt worden oder gar zu Waisen geworden waren. Die Autorin gibt einen Überblick über die Maßnahmen der Verwaltungen in den ehemaligen Ostprovinzen und in der SBZ und beschreibt an Beispielen […]

Lesung | Stefan Schwarz: Voller Wermut blicke ich auf mein Leben zurück.

Hot - Alte Bude Karl-Schmidt-Straße 12, Magdeburg

Voller Wermut blicke ich auf mein Leben zurück. Geschichten vom Leben, Lieben und Abschiednehmen. Der Journalist und Autor schreibt u.a. seit 2001 eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DAS MAGAZIN. Beobachtungen des Alltags werden auf ungewöhnliche, ja unerhörte Weise vom Autor genüsslich vorgestellt. Seine Lesungen genießen längst Kultstatus.   Eintritt: VVK 10.00 Euro, AK 12.00 […]

Vortrag & Szenische Lesung | Dr. Jan Kostka: Otto Bernhard Wendler. Es liest Marcus Kaloff

OBW, wie er auch genannt wurde, galt als Legende unter den Jungschriftstellern, die er förderte und z.T. scharf kritisierte. Anlässlich seines 125. Geburtstages skizziert der Wissenschaftler Dr. Jan Kostka das Porträt des Pädagogen und „zufälligen Dichters“, der das Schaffen namhafter Autoren, wie Brigitte Reimann und Helmut Sakowski beeinflusst hat.

Sammlergespräche | Dr. Michaela Ibsen-Firsching: Kinderbücher als Sammelgebiet.

In der Rubrik „Aus eigenen Sachen“ gibt Dr. Michaela Ibsen-Firsching, selbst im Kinder- und Jugendärztlichen Bereich tätig gewesen, einen Einblick in das Sammelobjekt Kinderbücher. Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein der Bibliophilen und Graphikfreunde Magdeburg und Sachsen-Anhalt e.V. Für diese Veranstaltung ist eine Voranmeldung zwingend notwendig. Melden Sie sich bitte via sigrid.wege@pirckheimer-magdeburg.de an.

John von Düffel: Der brennende See.

Schauspielhaus Magdeburg Otto-von-Guericke-Straße 64, Magdeburg

Hannah, Tochter eines Schriftstellers, kehrt nachdem Tod ihres Vaters in die Stadt ihrer Kindheit zurück. An seinem Erbe ist sie wenig interessiert. Doch als Hannah erste Schritte unternimmt, die Wohnung des Verstorbenen aufzulösen, findet sie an seinem Totenbett das Foto einer Unbekannten. In der flimmernden Hitze eines erneut rekordverdächtig trockenen Aprils begibt Hannah sich mit […]

10Euro

Vortrag | Gerhard Albert Jahn: Der Albert-Lortzing-Freund Georg Meisinger (1802-1866).

Schauspieler der Immermannschen Musterbühne und Direktor der Stadttheater Düsseldorf, Görlitz und Zürich und seine interessante Künstlerfamilie. zur Familie gehörten u.a. der französische Maitre de la Chapelle du Roi, Constanze Dahn und der Dirigent Otto Desoff. Gemeinschaftsveranstaltung mit der Immermann-Gesellschaft e.V. Magdeburg.

frei

Lesung | Jan Costin Wagner: Sommer bei Nacht.

Ein Kind verschwindet. Dabei hat seine Mutter den Jungen nur für wenige Momente aus den Augen gelassen. Die Ermittlungen beginnen und schnell stößt die Polizei auf Verbindungen zu einem weiteren vermissten Jungen. Zum Auftakt seiner neuen Reihe erzählt Krimipreisträger Jan Costin Wagner eine spannungsgeladene Geschichte auf einmalig einfühlsame und literarisch meisterhafte Weise. Die Ermittler Ben […]

Weihnachtsfeier der Literarischen Gesellschaft mit Lesung | Familienhaus im Nordpark

Lesung & Gespräch | Gisela Oechelhaeuser: „Hiergeblieben“. Ein Leben in Geschichten.  Weihnachtsfeier der Literarischen Gesellschaft Magdeburg e.V. Sie ist eine Frau der Bühne, des pointierten Wortes, des zugespitzten Gedankens. Als Kabarettistin, so bekennt sie, genießt sie den Austausch mit dem Publikum, liebt das spontane Reagieren. Als Autorin sucht Gisela Oechelhaeuser die Rückkopplung zur eigenen Lebensgeschichte. […]

7Euro