Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung & Gespräch | Dr. Ingeborg Längsfeld und Katharina Schaare: Romantische Frauenliteratur – Von der Heimat in der Region Siegerland zum Immermann-Kreis in Düsseldorf.

26 November 2022 @ 15:00 17:00

Katharina Diez und Elisabeth Grube, zwei unbekannte romantische Schriftstellerinnen – trotz eines umfassenden Werkes von 38 Büchern, Dramen, Lyrik, Theaterstücken, Märchen und Jugenderzählungen – werden aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt und überraschen mit modernen Perspektiven und starken Frauenfiguren.

Elisabeth Grube (1803-1872) und Katharina Diez (1809-1882) waren Schwestern, die beide schon während ihrer Kindheit im Siegerland dichteten, sich als Mitglieder des „Immermann Kreises“ und des Künstlervereins „Malkasten“ in Düsseldorf jedoch in ganz unterschiedliche literarische Richtungen entwickelten.

Dr. Ingeborg Längsfeld, die in Tübingen Germanistik, Philosophie und Geschichte studierte, war nach Siegen gekommen, um dort als Lehrerin tätig zu sein. Doch ihr journalistischer Eifer führte sie auf ein anderes Gleis: Sie übernahm die Leitung eines Forschungsprojektes der Universität Siegen zu berühmten Siegerländer Frauen und war im Zuge ihrer Recherchen überrascht von einer großartigen Entdeckung: Das 38 Bücher umfassende schriftstellerische Werk von Elisabeth Grube und Katharina Diez. Allein die Tatsache, dass die Werke, Dramen, Lyrik, Theaterstücke, Märchen, Jugenderzählungen im Siegerlandmuseum zwar nach Titeln aufgelistet waren, gleichzeitig jedoch, für niemanden zugänglich seit ca. 150 Jahren, in Archiven, Tresoren und Bibliotheken im Dornröschenschlaf verharrten, war für sie unwiderstehlicher Anreiz, sie daraus zu erwecken. Mit den Ergebnissen einer Ausstellung, einer Dissertation und drei Neueditionen der verborgenen Schätze. Welches Textbeispiel aus dem umfangreichen Gesamtwerk vorgelesen wird, wird eine Überraschung sein!

Katharina Schaare, Vorsitzende der Immermann-Gesellschaft e.V., stieß in Presseberichten des 19. Jahrhunderts ebenfalls auf beide Dichterinnen, und zwar als Freundinnen von Carl Leberecht Immermann. Sie hatte daraufhin viele Fragen zur Biografie der Schwestern und ihrer Beziehung zu Immermann. Katharina Schaare wird sie nach einem Vortrag von Dr. Längsfeld an diese richten – man darf gespannt sein!

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Immermann-Gesellschaft e.V. Magdeburg.

Eintritt frei.

Buchcover © Verlag Vorländer 1992

Immermann-Gesellschaft e.V. Magdeburg

https://immermanngesellschaftde.wordpress.com/

Literaturhaus Magdeburg

Thiemstraße 7
Magdeburg, 39108 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.